Neun Dinge, die für den Westdeutschen Reichsfunk kein Antisemitismus wären

Link

Der Westdeutsche Reichs…, pardon, Rundfunk hat am gestrigen Abend in seinem Faktencheck mit der infamen Unterstellung aufgeräumt, irgendjemand könne nach dem dritten Reich noch Antisemit sein (und damit seinen Bildungsauftrag vollumfänglich erfüllt). In diesem Sinne haben wir zur allgemeinen Volksbildung eine Liste erstellt, die weitere fälschlich für antisemitisch befundene Tatbestände enthält. Der Gruß der Hezbollah […]


Der Beitrag Neun Dinge, die für den Westdeutschen Reichsfunk kein Antisemitismus wären von Daniel Fallenstein erschien heute auf Ruhrbarone

Plakativ, wie Plakate so sind.

Link

Der Verein Aktion 3.Welt Saar e.V. hat am Montag in Berlin ein Lernplakat gegen Antisemitismus vorgestellt. Das Plakat soll an Schulen und in der Bildungsarbeit Argumente gegen Antisemitismus liefern. Der Titel orientiert sich an einem jüdischen Witz, der einerseits den Antisemitismus selbst aufs Korn nimmt, andererseits die Unfähigkeit eigene Aussagen als antisemitisch überhaupt zu erkennen. „Die Juden […]


Plakativ, wie Plakate so sind. von Daniel Fallenstein auf Spreemilieu

Nach dem Gehalt ihres Charakters

Link

Ein Konflikt war vorprogrammiert. Im Raum 3038 der Humboldt-Universität war gestern keiner der mehr als 300 Plätze frei. Die DIG Hochschulgruppe Berlin hatte Sören Pünjer von der Redaktion Bahamas eingeladen, „über die Ursprünge des modernen Antirassismus zu sprechen“. Gleich zu Beginn kündigten die Veranstalter an, gegen mögliche Störer das Hausrecht auszuschöpfen. Die „Antikapitalistische Nichtweiße Gruppe im Aufbau“ hatte mit mehreren Mitgliedern bereits Platz […]


Nach dem Gehalt ihres Charakters von Daniel Fallenstein auf Spreemilieu

«Mut gegen rechte Gewalt» prüft Antisemiten-Kooperation nach Ruhrbarone-Recherche

Link

Das Projekt Mut gegen rechte Gewalt, eine Kooperation des stern mit der Amadeo-Antonio-Stiftung, will eine Aktion prüfen, bei unter anderem Autogramme des Rappers Kollegah versteigert werden, der Antisemitismus im Deutschrap verteidigt hat. Nachdem der altgediente Rap-Aktivist Marcus Staiger ein Projekt der Rapper Fard und Snaga kritisiert hatte, beschwerte sich Kollegah, man könne «heute noch nicht mal […]

Der Beitrag «Mut gegen rechte Gewalt» prüft Antisemiten-Kooperation nach Ruhrbarone-Recherche erschien heute auf Ruhrbarone.

Die Masche mit dem Aber

Link

Der Journalist Jan Rübel befindet in einem infamen Blogbeitrags für das Portal Yahoo, Die Bild-Zeitung hat recht, aber… Damit bedient sich Rübel exakt der Stilfigur, die das Ressentiment so offenlegt, wie keine andere. Ich habe nichts gegen Ausländer, aber… ist zu Recht ein Satz, der seinen Sprecher in zivilisierter Gesellschaft als bornierten Rassisten brandmarkt. Homophobe haben entsprechend nichts […]

Der Beitrag Die Masche mit dem Aber erschien heute auf Ruhrbarone.

Medienversagen: Die FDP-Connection der Hamas in Brüssel

Link

Mehr Europa! Die Forderung ist schon lange nicht mehr hohl. Einerseits ist das Europaparlament kaum in der Lage, Gesetzesregelungen zu initiieren. Andererseits reden die Brüsseler Abgeordneten fleißig mit beim Agendasetting für Initiativen, die sich dann in EU-Gesetzgebung niederschlagen und schließlich nationales Recht werden (müssen). MdEPs prägen auch die Diskurse, die die Politik der Kommission inspirieren. […]

Der Beitrag Medienversagen: Die FDP-Connection der Hamas in Brüssel erschien heute auf Ruhrbarone.

Entebbe 1976

Link

Ein Alptraum! Für die israelischen Sicherheitsbehörden ist die schlimmstmögliche Situation eingetreten. Israelis sitzen als Geiseln einer palästinensischen Terrororganisation im Ausland fest. Auf dem Flughafen von Entebbe steht der Airbus der Air France. Doch an eine Mithilfe der ugandischen Behörden ist nicht zu denken. Der Diktator Idi Amin hat sich nach einer früheren Kooperation mit Israel längst mit den Palästinensern gemein gemacht und so kann Israel auf keine Hilfe Ugandas hoffen. weiterlesen